Jupiter et plejades
©Axel Naumann: Jupiter und die Plejaden

12. Wettbewerb des Physiktreffs
Mausefallen - Rennen

14.09.2021

Cecilien-Gymnasium Düsseldorf

.

 

Plakat A-3 zum Download

Plakat A-5 zum Download

Unterrichtsmaterial zum Mausefallenauto

Stationenlernen zum Mausefallenauto

Hilfsmittel Skala

Merkblatt für Lehrerinnen und Lehrer

Meldeformular "Schulsieger" für Lehrerinen und Lehrer

Schreiben des Dezerneneten an die Schulen

Wegbeschreibung Cecilien-Gymnasium

Impressum

Mausefallen-Auto

© Christoph Schunicht

Die teilnehmenden Teams bauen ein Fahrzeug, das allein durch eine zuklappende Standardmausefalle angetrieben wird. 
Am Wettbewerbstag führen die besten Teams ihr Fahrzeug vor und versuchen, mit dem Mausefallen-Auto die größtmögliche Distanz zurückzulegen. Es wird ein weiterer Preis für das beste Design (originellstes Fahrzeug) vergeben.

Das Fahrzeug muss den geltenden Teilnahmeregeln entsprechen. Teilnahmeberechtigt ist jede Schülerin/ jeder Schüler oder (besser) jedes Team von maximal vier Schülern einer allgemeinbildenden Schule des Regierungsbezirks Düsseldorf.

An der jeweiligen Schule findet ein schulinterner Vorentscheid statt. Dabei wird das Siegerteam anhand der größten gefahrenen Weiten des Mausefallenfahrzeugs ermittelt. Das Siegerteam des jeweiligen Schulausscheids wird bis zum 27.08.2021 per Mail (mausrennen(at)unitybox.de) angemeldet. Zusätzlich wird ein Video eingesandt, das die gesamte Fahrt und den Messprozess zeigt. Das Video soll mit dem Einblenden des Formblattes beginnen.

Der Veranstaltungsort des Finales ist das Ceciliengymnasium in Düsseldorf. Die Endausscheidung am 14.09.2021 wird mit 5 bis 10 Siegerteams aus den Schulen durchgeführt werden. Die Benachrichtigung erfolgt ca. 2 Wochen vor der Endausscheidung.
Für die Auswahl des Designpreises erbitten wir das Einsenden eines (!) aussagekräftigen Fotos ebenfalls bis zum 27.08.2021 per E-Mail an mausrennen(at)unitybox.de.

Bei der Anmeldung bitte unbedingt angeben: Name(n), Klasse, Schule, betreuende(r) Lehrer(in)!

.

Wettbewerbe an den teilnehmenden Schulen: Wie erfolgt die Messung?

Die Vorderachse befindet sich an der Startlinie.
Der Start des Mausefallenautos erfolgt NUR über die Feder der Mausefalle.
Die erreichte Weite wird parallel zur Außenkante der Bahn gemessen.
….NICHT diagonal, falls das Auto schräg fahren sollte.
Die erreichte Weite wird an der Vorderachse gemessen.

 

Teilnahmeregeln:

Das Fahrzeug soll mit Walzen oder  Rädern ausgestattet sein. Der Antrieb muss während des Rennens auf dem Fahrzeug verbleiben!

Das Fahrzeug muss ein Eigenbau-Produkt sein.

Außer der (herkömmlichen) Mausefalle dürfen beliebige Materialien verbaut werden.

An der Mausefalle selbst darf allenfalls der Bügel verändert werden Alle weiteren Elemente der Mausefalle wie z.B. die Feder bleiben unverändert. Befestigungsbohrungen sind erlaubt.

Fliegender Start, Anfahrhilfen, zusätzliche Energiequellen (z.B. Gummibänder)  sind nicht erlaubt.

Teilnahme am Wettbewerbstag nur mit Hallenschuhen!


Der genaue Ablaufplan wird vor Ort bekannt gegeben.
Die Jury setzt sich aus den Mitgliedern des Physiktreffs zusammen.